M&A Workshop: (3) Business Plan für eine M&A Investmentmöglichkeit

Vorstellung eines geeigneten Businessplans für den Markteintritt, der Verständnis für mögliche Variationen und Fallstricke schärft

Datum: Donnerstag, 20. Januar 2022 – 20:30 bis 22:00 Uhr

Vortragender: Oliver Schneider

Ort der Veranstaltung: Zoom (online) – nur für Mitgliederinnen und Mitglieder mit zusätzlicher Anmeldung vorab. Hier anfragen

Beschreibung

M&A-Transaktionen bieten Unternehmen die Möglichkeit, anorganisch Wachstumspotentiale zu erschließen, welche diesen organisch (unmittelbar) verschlossen bleiben. Dies ist jedoch oftmals mit einem Risiko verbunden, z.B. aufgrund unvollständiger Informationen, Zeitdruck oder auch einer zu optimis-tischen Betrachtung einer Opportunität. In der Praxis haben sich einige Methoden/ Tools etabliert, die dabei helfen, dieses Risiko beherrschbar zu machen. 

In dieser Workshopreihe werden diese Methoden/Tools praxisnah für vier Kernphasen (Identifikation, initiale Bewertung, Business Plan, Verhandlung) einer M&A-Transaktion behandelt. Ziel ist es nach einem kurzem Theorieteil, die Methoden/Tools anhand von Praxisbeispielen vorzustellen und anschließend die Anwendung durch die Teilnehmer in moderierten Arbeitsgruppen anhand einer Fallstudie zu ermöglichen.

 Inhalte der Session:

  • Nachdem grundsätzlich attraktive Investmentkandidaten durch eine initiale Bewertung identifiziert wurden, folgt in der Regel eine umfassendere Analyse des Zielgeschäftes
  • Diese beinhaltet zumeist auch eine synergetische Betrachtung für den Fall, dass das bestehende Kerngeschäft mit dem Zielgeschäft kombiniert werden soll, um in Summe den wirtschaftlichen Mehrwert der Transaktion zu bewerten
  • Bei dieser quantitativen Bewertung stehen die Entscheidungsträger vor der Herausforderung, den richtigen Detailgrad zu wählen und zusätzlich das Risiko richtig einzuschätzen, dass durch in die Zukunft gerichtete Annahmen entsteht, die auch von Optimismus getrieben sein können

Vortragender

Oliver Schneider

Oliver Schneider war sieben Jahren in leitender Position bei Henkel tätig, u.a. als Leiter M&A und Strategie für den Geschäftsbereich Laundry & Home Care. Dabei verantwortete er die Durchführung und den erfolgreichen Abschluss verschiedenster M&A-Transaktionen, von der multimilliarden Übernahme bis hin zur Beteiligung an Startups.

Zuvor war er mehrere Jahre Unternehmensberater und Projektleiter bei McKinsey & Company und beriet dort im Schwerpunkt Unternehmen der Konsumgüterbranche und dem Handel zu vielfältigen strategischen und operativen Themen.

Zusätzlich dazu ist er seit 2020 Doktorand am Lehrstuhl für BWL, insb. Management an der HHU, mit dem Forschungsschwerpunkt „Corporate Venture Capital“. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität der Bundeswehr in München während seiner zwölfjährigen Offizierslaufbahn.

Ist Ihr Interesse geweckt oder haben Sie eine Frage?

Wir beantworten gerne Ihre individuellen Fragen und erklären Ihnen gerne Aspekte unseres Konzeptes im Detail.

Lassen Sie uns gerne eine mögliche Zusammenarbeit persönlich besprechen!

Andreas Engelen

Prof. Dr. Andreas Engelen

  Andreas.Engelen@hhu.de